Sonntag, 26. Februar 2012

fashion underwater love?

Viele Labels scheinen in letzter zeit von den Unterwasserwelten und Meerjungfrauen stark inspiriert zu sein. Die Frühlingskollektionen von Chanel, Givenchy, Alexander McQueen (Sarah Burton) oder Mary Katrantzou scheinen von der kleinen Nixe aus dem dänischen Märchen von Hans Christian Andersen als Vorbild für ihre Designs zu nehmen. Die Kreationen des italienischen Labels Versace zieren Muschelprints. Givenchy legte das Auge auf  den Pailletten-Schuppenlook. Diese saison ist nahezu eine Hommage an die sieben Weltmeere.


Samstag, 25. Februar 2012

MARNI at H&M / Preview.

Der typische Marni-Look der Designerin Consuelo Castiglioni ist unkonventionell, jedoch zeitgleich raffiniert. Beides wir durch den originellen Touch der Farbkombinationen unterstrichen. Die aktuelle Designer-H&M-Kooperation scheint sehr erfolgreich zu werden. Die Kollektion besteht aus kräftigen und matten Farbtönen. Die Palette reicht von Orange und Türkis bis zu Kobaltblau und verschiedenen Goldtönen. Feminine Jacken, weite Kleider, überdimensionale Prints in verschiedensten Formen. Weitere Highlights der "Marni at H&M"-Kollektion sind extravaganter Schmuck und dicke Absätze. Die Herrenkolllektion wird von den gleichen matten Farben dominiert. Der Webefilm zur Zusammenarbeit zwischen dem italienischen Kultlabel aus der Modemetropole Mailand und dem schwedischen Textilhandelsunternemen "Hennes&Mauritz" wurde von der Regisseurin Sofia Coppolla (Marie-Antoinette, Miss Dior Chérie) umgesetzt. Die Kollektion wird ab dem 8. März in den deutschen Läden erhältlich sein. Im gegensatz zu zu der vorherigen Versace-H&M-Kollektion spricht mich persönlich diese Kooperation mehr an.

Dienstag, 21. Februar 2012