Sonntag, 15. Januar 2012

Interview mit Model Eliane Gisi.

1. Wer bist du und was ist dein Beruf?
Mein Name ist Eliane Gisi und ich bin 16 Jahre alt. Ich lebe in der Schweiz und gehe im Moment noch ans Gymnasium, möchte später Kunst oder Medizin studieren. Seit ich klein bin interessiere ich mich für Kunst und Mode, darum habe ich mit 14 Jahren angefangen zu modeln. 
2. Wo und wann begann deine Karriere als Model?
Ich habe es schon immer geliebt durch die Vogue zu blättern und mir die neusten Fashiontrends anzuschauen. Oft wurde ich von Leuten auf der Strasse angesprochen wegen meiner Grösse. Als ich dreizehn war, entdeckte mich ein Scout in Zürich. Damals hatte ich meine ersten zwei Shootings für einen Modekatalog. An diese beiden Shooting habe ich viele gute Erinnerungen, die Bilder haben mir jedoch sichtlich wenig gebracht. Mit vierzehn Jahren ging ich dann zur Option Model Agency in Zürich und habe mich spontan vorgestellt. Seit da an arbeite ich an den Wochenenden als Model und kann davon nicht genug bekommen. Meine Freunde und meine Familie unterstützen mich -manche mehr als andere- doch ich finde, jeder sollte das machen woran er spass hat. Durch das modeln habe ich gelernt ehrgeizig und zielstrebig zu sein und dass Modeln ein knochenharter Jobs ist. Man muss nicht nur gut aussehen und hübsch sein.
3. Bei welcher Agentur stehst du unter Vertrag?
Option Model Agency in Zürich.
4. Welche Aspekte im Model-Alltag empfindest du als positiv bzw. negativ?
Man sammelt viele Erfahrungen und lernt neue interessante Leute kennen. Zudem liebe ich es alleine zu reisen. Als negativ empfinde ich das viele warten. Manchmal bis zu 8, 9 Stunden an einem Tag.
Als Model landet man schnell im Teufelskreis der Magersucht. Man kann nie dünn genug sein als Model. 
5. Was war dein persönliches Highlight in deiner Laufbahn als Model?
Auf jeden Fall die Just Cavalli Show an der Fashion Week 2011 in Zürich. Es war unglaublich toll und ich erinnere mich immer wieder gern daran.
6. Hast du bestimmte Lieblingsstädte/Lieblingsmetropolen? Wenn ja, warum?
Nein habe ich nicht. Ich war noch nie im Ausland zum modeln, möchte aber bald gehen. 

7.Hast du Lieblingsdesigner/-innen?
Ich liebe Coco Chanel. Sie war eine sehr starke und eigenwillige Frau die Mut zur Individualität hatte. Ausserdem mag ich den klassischen Stil von Stella McCartney und Haute Couture von John Galliano und Alexander McQueen.
8. Hast du ein Vorbild oder ein Lieblingsmodel?
Ich mag exzentrische Models wie Lindsey Wixson, Ashley Smith oder Abbey Lee, andererseits mag ich auch Models mit klassischen, schönen Gesichtern wie die Schweizerin Julia Saner. Sie ist wunderschön. Leider hatte ich noch nicht das Glück sie kennenzulernen.
Ich liebe Models die interessant sind und etwas ausstrahlen. Leider macht das Modebusiness das Selbtsbewusstsein und die Individualität vieler jungen Frauen kaputt. 

9. Welche Magazine und Blogs liest du?
Blogs lese ich selten, höchstens den von Caroline B., Stockholmstreetstyle. Ich lese oft Biographien von Modedesignern und natürlich die Vogue.
10. Wer sind deine Lieblingsfotografen? Mit wem würdest du gerne einmal zusammenarbeiten?
Ich möchte unbedingt mal ein Shooting mit der Schwedin Camilla Åkrans. Sie ist wunderbar. 

11. Hast du im Leben außerhalb des Mode-Business mit Neidern zu kämpfen?
Das weiß ich nicht und es das mir auch gleichgültig.
12. Hast du konkrete Vorstellungen von deiner Zukunft?
Ich möchte unbedingt mehr vom Modebusiness erfahren und in den ganz großen Modemetropolen mein Glück versuchen. Konkrete Vorstellungen von meiner Zukunft hab ich nicht, ich lass sie einfach auf mich zukommen und entscheide im Moment.

13. Beschreibe dich in 3 Worten.
zielstrebig, eigenwillig, stur
©Steven Schauer

Kommentare:

  1. richtig hübsche junge Frau!:)

    http://lara-ira.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die ist echt richtig schön!

    AntwortenLöschen